Menu

Destination Management Österreich

Salzburger Land

Die Stadt Salzburg hat mit ihren mittelalterlichen Schlössern und Barockbauten für Sightseeing-Fans und Kultur- und Musikliebhaber auf den Spuren Mozarts oder der Familie Trapp viel zu bieten. Doch die Gegend hat mit ihrer schönen Umgebung und der beeindruckenden Alpenlandschaft noch viel mehr zu bieten.

Eingebettet zwischen den alpinen Bergen, beeindruckt das Gebiet von Salzburg mit grünen Wiesen und blauen Seen im Sommer, Skimöglichkeiten im Winter und schönen traditionellen Dörfern und Städten das ganze Jahr über. Viele Berggipfel können mit Seilbahnen besucht werden und bieten einen herrlichen Blick auf die Alpen.

Nur 20 Minuten vom Stadtzentrum Salzburgs entfernt liegt Hallein. Eine kleine Stadt mit langer Geschichte, imposanten alten Häusern, breiten Plätzen und verwunschenen Gassen. Hallein ist vor allem für sein Salzbergwerk bekannt. Das älteste Bergwerk der Welt, das seine Stollen für die Öffentlichkeit zugänglich macht, reicht kilometerweit tief in den Berg hinein und ist einen Besuch wert. Erkunden Sie das Bergwerk bei einer Fahrt mit der alten Grubenbahn, besichtigen Sie die Stollen und überqueren Sie die unterirdische Grenze zwischen Österreich und Deutschland. Die absoluten Highlights sind der Salzsee und eine traditionelle Bergmannsrutsche, auf der die Besucher in die Tiefe rutschen können.

Weiter unten erreicht man die Stadt Werfen, die noch ein weiteres unterirdisches Erlebnis bietet: Die Eishöhlen Eisriesenwelten Werfen. Diese Höhlen waren bis zum Ende des 19. Jahrhunderts völlig unbekannt. Heute ist dieses einzigartige Naturwunder recht bekannt und hat einen hohen Stellenwert als Touristenattraktion. Bis zu 2500 Besucher pro Tag nutzen die Möglichkeit, diese “Welt der Eisriesen” hoch über Werfen zu besichtigen. Mit einer Gesamtlänge von 42 Kilometern sind sie die größten Eishöhlen der Welt. Auf der nahe gelegenen Burg Hohenwerfen sind im Sommer Greifvogelschauen eine Attraktion für Besucher.

Die Salzburger Seenplatte im Osten war in der Vergangenheit ein beliebtes Ausflugsziel des österreichischen Adels im Sommer. Selbst Kaiser Franz Josef verbrachte seinen Sommerurlaub in Bad Ischl. Die Stadt Bad Aussee ist nicht nur der geographische Mittelpunkt Österreichs und bietet einen wunderschönen See, sie ist auch Schauplatz eines jährlichen Blumenfestes – des größten in Österreich.

Außerdem muss man den berühmten Wolfgangssee erwähnen, der mit Mozarts Familie verbunden ist und wunderbare Bootstouren und eine kleine Kirche mit interessanten Gemälden bietet.

Salzburg ist auch ein wunderbarer Ausgangspunkt, um den südlichen Teil Deutschlands zu erkunden. Am Kehlstein in Berchtesgaden gibt das Kehlsteinhaus, das einstige Wohnhaus und südliche Hauptquartier von Adolph Hitler, einen Einblick in die Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Der Königssee ist einer der saubersten Seen Deutschlands und liegt in den Berchtesgadener Alpen. Er ist umgeben von beeindruckenden Felsformationen wie dem Watzmann. Genießen Sie die herrliche Natur mit dem Boot, so wie es schon viele Künstler taten! Salzbergwerke lassen sich auch auf der deutschen Seite der Grenze in Bad Reichenhall entdecken.

Die nahen Berge im Salzburger Land sind im Winter ideal zum Skifahren. Die Skigebiete Saalbach, Zell am See mit dem Gletscher Kitzsteinhorn und Bad Gastein sowie die gesamte Ski Amadé Region mit Flachau, Großarl, Wagrain und Zauchensee bieten alles, was das Winterherz begehrt. Vom Aprés-Ski in Saalbach bis zum Gletscherskilauf in Zell am See-Kaprun sowie perfekte Infrastrukturen für alle Könnerstufen sind im Angebot.

Auch das deutsche Städtchen Ruhpolding, bekannt für seinen alljährlichen Biathlon-Wettbewerb, liegt in unmittelbarer Nähe zu Salzburg. Ein Aufenthalt in Salzburg ist also die perfekte Kombination aus Städtereise und Sportevent im Biathlon.

Salzburg hat viel zu bieten: Natur, Kultur, Sport und einzigartige Erlebnisse in zwei Ländern – Österreich und Deutschland. Alles auf einem Fleck und alles in greifbarer Nähe.

Ihr Partner für: